der mit dem Rad

Packordnung

Alles was lebensnotwendig ist kommt nicht in die Lenkertasche. Ich verstaue meine Reisekasse, Papier und ATM- Karten in einer zusätzlichen Umhängetasche die sich nicht im direkten Zugriff befindet.

Ansonsten packe ich wie gelistet

Position

Inhalt

vorn rechts Küche - Werkzeug
hinten rechts .  Lebensmittel - Kleidung
vorn links Büro - Haushalt - Ersatzteile
hinten links Schlafsack - Kleidung
Packsack Zelt - Luma - Lebensmittel - Regenzeug - Hocker
Lenker  Kleingeld - Foto - Krimskram - Karten
Rahmen  Akkupack - USB Kabel - Sattelschutz - Spanngurte

Beachtet die Reihenfolg. Im Regelfall steht das Rad leicht nach links geneigt. Die Taschen mit ihrem Gewicht ziehen natürlich mit in die Neigerichtung. Daher habe ich mir angewöhnt erst rechts, dann links. Spätestens wenn das Rad umgefallen ist, denkt auch ihr darüber nach.

Gewicht

Es gibt nichts Schlimmeres als Luft und Unnützes zu transportieren. Leider lässt sich die Luft bei Lebensmittel nicht so ohne weiteres vermeiden. Die restlichen Luftlöcher werden mit dem unausweichlichen Kleinkram verfüllt. Das hat den Nachteil das man genau das Tuch oder die Brille erst in allen Taschen suchen muss. Auf der anderen Seite reduziert sich der Anteil der notwendigen Taschen.

Gewichtsmässig versuche ich einen ausgewogenen Zustand zwischen links und rechts zu erreichen. Mein Augenmerk liegt beim größeren Gewicht aufs Vorderrad. Die restliche Ausrüstung und meine Kilos reichen für das Hinterrad.

Ich habe knapp 30 kg Gepäck am Rad.

Hier noch ein Hinweis warum ich blaue Radtaschen verwende. Das hat nichts mit dem Geschmack der Farbe gemeinsam sondern ist eine unausweichliche Maßnahme gegen die fliegenden Raubtiere. Bienen, Wespen, Krähen, Tauben und ich weiß nicht was alles noch. Zuerst stürzen sich diese Räuber auf GELB.