der mit dem Rad
German Dutch English French Portuguese Espaniol Italian

Multimedia

Im Netz stolper ich häufiger über Filme, Bücher und andere Medien die mir positiv aber auch negativ auffallen sind. Hier möchte ich meine Beobachtungen und Empfehlungen vorstellen.

Deutschland im Blaulicht

"Der Notruf einer Polizistin" - Die Polizei, dein Freund und Helfer!

Ich bin kein großer Freund unserer Polizei. Polizei ist ein schnell eingesetztes Druckmittel der Regierung gegenüber der eigenen Bevölkerung.

Naja. ich kenne einige Polizisten privat, da klappt es. Ansonsten habe ich alle meine Angelegenheiten selber erledigen müssen. Selbst als ich nach einem schweren, unverschuldeten Unfall im Krankenhaus lag, bestanden die Herren Helfer darauf dass ich persönlich auf der Wache erscheinen muss um Anzeige wegen Körperverletzung gegen den Unfallgegner zu stellen. Ich wurde dann bangagiert im Rollstuhl zur Wache und wieder ins Hospital gefahren. Zu oft hörte ich auch: "Dafür sind wir nicht zuständig." Oder muss lesen dass der Täter nicht zu ermitteln sei.

Als mir vergangene Tage dieser Titel ins Auge stach konnte ich nicht anders und musste mir das Buch zu Gemüte führen. "Tagtäglich fährt die Polizistin Tania Kambouri in einem sozialen Brennpunkt Deutschlands Streife. Aus erster Hand berichtet sie von ihren Erfahrungen, von der zunehmenden Respektlosigkeit und wachsender Gewalt, von ihren Schwierigkeiten im Umgang vor allem mit männlichen Migranten."

Der Schreibstil ist nicht locker, auch die Themen wiederholen sich. Es ist interessant, eine staatliche Gruppe ficht die gleichen Kämpfe aus, mit dem wir Bürger tagtäglich im gesamten Bundesgebiet konfrontiert sind. Dennoch ist es ein Armutszeugnis dass selbst unsere Polizei das Handtuch (bald) wirft!

Für zeitkritische Leser ein Muss!

Premium Rush

Nicht für Anti- Radfahrer oder Personen mit geringer Hemmschwelle geeignet!

"Als Fahrradkurier in New York City, ständig den Kunden, die Zeit und die nächste Mietzahlung im Nacken. Schnellen Autos, verrückten Taxifahrern, geöffneten Fahrzeugtüren und acht Millionen übellaunigen Fußgängern ausweichen zu müssen, gehört zum ganz normalen Arbeitsalltag vom flinksten Fahrradkurier von New York. "

Frei nach dem Motte: „Wer bremst verliert!“

"Alle, die mit einem Fixi fahren, haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind überaus begabte Fahrradfahrer und selbstmörderische Spinner. Denn jedes Mal, wenn sie sich auf diesem Rad in den Verkehr stürzen, riskieren sie, als Schliere auf der Straße zu enden. Fahrradkuriere sind es also gewohnt, ständig ihr Leben aufs Spiel zu setzen."

Soweit die angenäherte Filmbeschreibung aus dem Netz. Das Thema und die Handlung? Einfach gestrickt und Abgegriffen. Manch ein negatives Klischee der Fahrradkuriere wird hervorgehoben. Alle Fahrradfahrer sind Rowdies und der Rest ist auch nicht besser.

Als Radfahrer kann man sich den Film ansehen. Höchst interessant sind die Abwägungen der einzelnen Möglichkeiten. Jedenfalls ist er nicht für einen Anti- Radfahrer geeignet.

Mir stellt sich die Frage, brauchen wir solche Filme?

How to survive als Radfahrer

Wie überlebe ich als Radfahrer? Ein Buch, das mit viel Humor rüberbringt, wie man auf dem Fahrrad in der Stadt überlebt.

Für mich ein echter Tipp. Zufällig im Vorbeigehen im Buchhandel meines Vertrauen liegen gesehen, musste man mir, unter Androhung eines Kassenzettels, das Buch vorübergehend weg nehmen. Ich hatte mich in der Leseecke festgelesen und den Raum und die Zeit um mich vergessen. Entgegen meiner Gewohnheit habe ich nicht den Schluss zu erst gelesen sondern mich wirklich Kapitel für Kapitel von vorn nach hinten durch geschmunzelt.

Juliane Schumacher beschreibt mit einem Augenzwinkern Geschichten rund ums Rad und dem Kampf gegen Ignoranten, Penetranten und Rücksichtslose. Selbstkritisch gibt sie Tipps und Tricks für alltägliche Situationen und Probleme beim Radfahren. Eine kurzweilige, humorvoll gehaltene Lektüre die immer wieder zum Lesen einlädt.  

Das Buch "How to survive als Radfahrer" von Juliane Schumacher ist im Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf erschienen. ISBN: 9 783862 656400

Hier gelangt man zum -> Radelmaedchen